Alenka Isabel Kluger-Krause

Seit rund 10 Jahren bin ich in der Nachtwache in der häuslichen Umgebung als Altenpflegehelferin tätig.

Die Anzahl der Nachtwachen konnte ich immer selbst bestimmen, je nachdem wie meine beiden Kinder, die in dieser Zeit geboren wurden, mich beanspruchten. Mein Arbeitgeber hat es mir ermöglicht, Familie und Beruf in Einklang zu bringen. Ich weiß, dass ich jederzeit aufstocken kann oder auch in den Tagdienst wechseln. Das gibt mir ein gutes Gefühl für die Zukunft, wenn die Kinder selbständiger sind.